Genießen Sie eine süße Köstlichkeit ohne Schuldgefühle mit unserer Low Carb Waldbeer-Mascarpone Biskuitrolle

Zutaten:

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 25g Vanilleproteinpulver
  • 50ml Mandelmilch
  • 1 EL Xylit
  • 1 EL Flohsamenschalen

Für die Creme:

  • 250g Quark
  • 250g Mascarpone
  • 150g Waldbeeren
  • Flüssiger Süßstoff nach Geschmack
  • Ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

Den Ofen auf 160°C vorheizen.
Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
In einer separaten Schüssel das Vanilleproteinpulver, die Mandelmilch, das Xylit und die Flohsamenschalen vermischen.
Das geschlagene Eiweiß unter die Mischung heben und alles zu einem Teig verrühren.
Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und für 12-15 Minuten backen.
Wenn der Teig aus dem Ofen kommt, auf ein feuchtes Küchentuch legen und vorsichtig vom Backpapier lösen.
In der Zwischenzeit Quark, Mascarpone, Waldbeeren, flüssigen Süßstoff und Zitronensaft zu einer Creme vermischen.
Die Creme auf dem Biskuit verteilen und die Rolle vorsichtig einrollen.
Die fertige Rolle im Kühlschrank kalt stellen, bis sie serviert wird.
Diese Version des Rezepts enthält einige Anpassungen, um es noch kohlenhydratärmer zu machen. Statt Sojamilch wird Mandelmilch verwendet, die einen geringeren Kohlenhydratgehalt hat. Das Xylit bleibt als Zuckerersatz, aber es wird nur ein Esslöffel verwendet, um den Kohlenhydratgehalt zu reduzieren. Die Flohsamenschalen sorgen dafür, dass der Teig trotzdem gut bindet und zusammenhält. Die Waldbeer-Creme enthält immer noch Quark und Mascarpone, aber es wird kein Zucker zugefügt. Stattdessen wird flüssiger Süßstoff verwendet, um den Kohlenhydratgehalt zu minimieren.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.