Rotweinkuchen zum abnehmen

ZUTATEN:

 

  • 250 g weiche Butter
  • 150 g Xucker
  • 4 mittelgroße Eier, zimmerwarm
  • Mark einer Vanilleschote
  • 250 g Mandelmehl
  • 2 TL Natron
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Kakaofasern (oder Back-Kakao)
  • 100 g Low Carb Schokolade (oder Zartbitterschokolade mit mindestens 85% Kakaoanteil)
  • 100 g Low Carb Schokodrops
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 250 ml Rotwein (kann auch durch Saft oder Milch ersetzt werden)
  • 100 ml Milch

ZUBEREITUNG:

Die Zartbitterschokolade fein hacken.
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine Springform von 24 cm Durchmesser mit Butter einfetten und ggfs. mit etwas Mandelmehl ausstreuen.
Die zimmerwarmen Eier mit dem Xucker schaumig aufschlagen.
Das Mark der Vanilleschote auskratzen und hinzugeben. Die ausgekratzte Vanilleschote kann man einem Glas mit Xucker beigeben und verschließen. Ab und an schütteln, dann hat man nach einigen Tagen einen eigens hergestellten Vanille-Xucker.
Das Mandelmehl mit der Zartbitterschokolade, den Mandeln, den Schoko-Drops, den Kakaofasern, dem Zimt, dem Natron und der obligatorischen Prise Salz vermischen.
Die Mandelmischung unter die Eier-Xucker-Masse ziehen und gut verrühren.
Abwechselnd Wein und Milch hinzugeben und alles gut verrühren.
Den Teig in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen.
Den Kuchen auf der mittleren Schiene etwa eine Stunde backen. Stäbchenprobe.
Nach dem Herausnehmen zehn Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und möglichst ganz auskühlen lassen, bevor der Kuchen angeschnitten wird.
Den Kuchen mit etwas Puderxucker bestäubt oder mit einer Zartbitterganache überzogen servieren.
Dieser Kuchen lässt sich perfekt auch als Boden für eine Schwarzwälder Kirschtorte verwenden.
Gutes Gelingen und guten Appetit!

 

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

 

Link : http://gesunderezepte.me/?p=6362