kräuterwaffeln mit mangoldgemüse und tahin-mayonnaise

ZUTATEN (4 PERSONEN):

FÜR DIE WAFFELN:
  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 200ml pflanzliche Milch
  • 50-100ml Wasser
  • 1 gestrichenen TL Salz
  • 1 EL Backpulver
  • 1 kleine Zwiebel
  • Je ½ Bund Petersilie und Basilikum
  • 3 getrocknete Tomaten
FÜR DAS MANGOLDGEMÜSE:
  • 300g Mangold
  • ½ Bund Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Salz, etwas Pfeffer
FÜR DEN TAHIN-MAYONNAISE-DIP:
  • 200g vegane Mayonnaise (so einfach selbst machen!)
  • 1 EL Tahin
  • Saft einer halben Zitrone
  • Etwas Salz und Pfeffer

 

ZUBEREITUNG:

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermengen und mit der Pflanzenmilch und dem Wasser mixen. Die Zwiebel, die Kräuter und die Tomaten klein hacken und unterheben. Den Teig portionsweise in einem Waffeleisen goldbraun backen. Es gibt auch Waffelformen für das Backrohr, das haben wir benutzt. Dafür den Teig einfach einfüllen und im Rohr bei 180 Grad Ober/Unterhitze 20 Minuten backen lassen.

Die fertigen Waffeln in der Zwischenzeit zum Warmhalten bei 100 Grad ins Rohr stellen.

Für das Mangoldgemüse den Mangold grob von den Stielen befreien und die Blätter in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebel und Knoblauch darin kurz anschwitzen, den Mangold dazugeben, salzen und pfeffern und alles zusammen ca. 5 min dünsten lassen.

Für den Tahin-Mayonnaise-Dip alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Das Mangoldgemüse zusammen mit den Kräuterwaffeln und dem Dip servieren. Lasst es euch gut schmecken, ihr Lieben!

Teile das:
Folgen Sie uns, Neue Rezepte jeden Tag!

Gesunde Rezepte