Kalorienarme Zimtschnecken (ohne Zucker)

ZUTATEN(15 Schnecken oder 1 Springform):

Für den Hefeteig

  • 1 Würfel frische Hefe ALTERNATIV: 2 TÜTCHEN TROCKENHEFE
  • 250 Milliliter warme Wasser-Milch-Mischung
  • 1 Teelöffel Zucker ODER ERYTHRIT, DANN LÄNGERE GEHZEIT
  • 500 Gramm Mehl
  • 60 Gramm Butter WEICH
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 70 Gramm Erythrit NATÜRLICH AUCH NORMALER ZUCKER MÖGLICH

Für die Füllung

  • 70 Gramm Butter ODER MEHR
  • 3 Teelöffel Zimt
  • 60 Gramm Xucker bronxe BZW SUKRIN GOLD ODER BRAUNER ZUCKER

Für die Glasur

  • 100 Gramm Frischkäse
  • 70 Gramm Puderxucker ODER SUKRIN MELIS ODER NORMALER PUDERZUCKER
  • etwas Zitronensaft

ZUBEREITUNG:

  1. Für den Hefeteig die frische Hefe in die warme Wasser-Milch-Mischung bröckeln und darin auflösen. Den Teelöffel Zucker einrühren. In eine Rührschüssel Mehl, Butter, Ei, Salz und Zucker bzw. Erythrit geben. In die Mitte eine Mulde drücken, die lauwarme Hefemilch hineingießen und langsam mit immer mehr Mehl vom Rand zu einem glatten Teig kneten lassen. Eventuell mit den Händen kurz nacharbeiten.
  2. Den Hefeteig 1 bis 2 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen etwa verdoppelt hat. Beim Backen mit Erythrit kann das etwas länger dauern als mit normalem Zucker.
  3. Den Hefeteig auf einer Backfolie bzw. einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und überall mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreichen. Dafür mind. 70 Gramm geschmolzene Butter (je nach Gefühl) mit dem Zimt und dem braunen Zucker bzw. Erythrit vermengen.
  4. Den Teig von der breiteren Seite her aufrollen. Je nachdem, ob ihr einen Schneckenkuchen oder Zimtrollen backen wollt, schneidet jeweils etwa 4 Zentimeter-Stücke von der Teigrolle ab, setzt sie nebeneinander in eine große Springform (eher dicht, aber nicht gedrängt) oder in größerem Abstand auf ein Backblech. Bei 180 Grad etwa 35 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
  5. Währenddessen entweder einen normalen Zuckerguss anrühren oder wie ich ein zuckerfreies und fettarmes Creamcheese-Frosting. Dafür den Frischkäse (auch fettarmer möglich) mit Sukrin Melis bzw. normalem Puderzucker sowie ein bisschen Zitronensaft glatt rühren. Den Guss bzw. das Frosting auf den noch lauwarmen Zimtrollen verteilen – und genießen!
Teile das:
Folgen Sie uns, Neue Rezepte jeden Tag!
Gesunde Rezepte