Wurmübung: Verwandelt Bauch, Arme und Beine in Rekordzeit

Die Wurmübung ist einfach auszuführen und sehr effektiv. Mit ihr werden drei Muskeln gestrafft: die Bauch-, Bein- und Armmuskeln.

Die Wurmübung ist bei Crossfit-Praktizierenden wohlbekannt. Sie ist nicht schwer auszuführen und ermöglicht es uns, Muskeln zu trainieren und zu fordern sowie Kalorien zu verbrennen. Sie wird so genannt, weil sie die Bewegungen eines Wurms nachahmt. Der Vorteil dieser Übung ist, dass wir die Muskeln trainieren, straffen und stärken können, ohne dass wir irgendwelche Hilfsmittel benötigen. Im Folgenden erklären wir, wie Sie die Übung durchführen.

Stehen Sie mit schulterbreit auseinander stehenden Füßen und beugen Sie Ihren Rumpf nach vorne, bis Ihre Hände auf dem Boden ruhen.

Bewegen Sie sich mit den Händen vorwärts, als würden Sie mit ihnen gehen, da Sie sie zur Unterstützung des Körpers einsetzen. Sie müssen den Rumpf fest halten und die Muskeln anspannen.

Wenn Sie können, versuchen Sie, sich mit den Handflächen oder Unterarmen zu bewegen, bis Sie die klassische Brettstellung erreicht haben.

Halten Sie diese Position so lange wie möglich, aber übertreiben Sie es bei den ersten Malen nicht.

Kehren Sie langsam in die Ausgangsposition zurück, wobei Sie Ihre Hände zum “Gehen” nach hinten benutzen.
Je nach Ihrer körperlichen Verfassung können Sie mit 2 oder 3 Sätzen zu je 10 bis 15 Wiederholungen beginnen und sich dann steigern.

Die Wurmübung strafft nicht nur die Muskeln, sondern hilft auch, die Schultern zu stärken, die Haltung zu korrigieren, das Gleichgewicht zu erhöhen und die Wirbelsäule zu stabilisieren.