So bereiten Sie den besten Apfelessig zu Hause zu

Apfelessig hat eine lange Geschichte als kulinarisches Highlight und natürliches Heilmittel zugleich. Es ist üblicher, ihn im Laden zu kaufen, aber ihn zu Hause zuzubereiten, ist dank der Zutaten, die in jedem Haushalt vorhanden sind, auch möglich. Aber Vorsicht: Es ist wichtig zu beachten, dass sein Verzehr nicht übermäßig sein sollte. Außerdem kann er bei Personen, die gegen Sulfite allergisch sind, eine allergische Reaktion hervorrufen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Apfelessig zubereiten:
Nehmen Sie einen Bleistift und Papier und achten Sie auf die folgenden Hinweise, um 100% biologischen Apfelessig herzustellen.

Sie benötigen:

  • Einen großen Glasbehälter.
  • 1 kg Äpfel.
  • Mineralwasser.
  • 3 Esslöffel Zucker.
  • 1 Stück Stoff.

Zubereitung :

Waschen Sie die Äpfel gut und schälen Sie sie vollständig, schneiden Sie sie in kleine Stücke und legen Sie sie in einen Glasbehälter. Geben Sie dann den Zucker hinzu und gießen Sie Wasser auf, bis die Zutaten bedeckt sind.

Nehmen Sie das Tuch und legen Sie es auf die Oberfläche des Behälters, ziehen Sie es mit einem Gummiband fest und verschließen Sie den Behälter mit dem Deckel.

Lassen Sie die Mischung an einem dunklen Ort bei einer Temperatur zwischen 15 und 26 Grad Celsius 5 bis 6 Wochen lang ruhen.

Wenn die Äpfel nach dieser Zeit fermentiert sind, gießen Sie die Mischung ab und lassen Sie sie weitere drei Tage ruhen. Und schon ist Ihr Apfelessig fertig!

Gut zu wissen über Apfelessig :

Essig kann helfen, Krankheitserreger, einschließlich Bakterien, abzutöten. Er wurde traditionell zur Reinigung und Desinfektion, zur Behandlung von Nagelpilz, Läusen, Warzen und Ohrinfektionen verwendet.

Essig wurde auch als Konservierungsmittel für Lebensmittel verwendet, und Studien zeigen, dass er Bakterien (wie E. coli ) daran hindert, sich in Lebensmitteln zu vermehren.

Apfelessig verbessert die Insulinempfindlichkeit während einer kohlenhydratreichen Mahlzeit um 19-34 % und senkt die Blutzucker- und Insulinreaktion deutlich.

2 Esslöffel Apfelessig vor dem Schlafengehen können den Nüchternblutzuckerspiegel am Morgen um 4% senken.

Mehrere Studien zeigen, dass Essig das Sättigungsgefühl steigern kann, Ihnen hilft, weniger Kalorien zu essen und somit Gewicht zu verlieren.

Eine Studie mit 175 übergewichtigen Personen ergab, dass der tägliche Verzehr von Apfelessig zu einer Verringerung des Bauchfetts und zu Gewichtsverlust führen würde.

Tierstudien legen nahe, dass Apfelessig den Cholesterin- und Triglyceridspiegel sowie mehrere andere Risikofaktoren für Herzerkrankungen senken kann.

Apfelessig bekämpft eine verstopfte Nase, da er Kalium enthält, das den Schleim verflüssigt, und Essigsäure, die das Wachstum von Keimen verhindert.

Die antibakteriellen Eigenschaften des Apfelessigs helfen bei der Bekämpfung von Akne, machen die Haut weich und gleichen den pH-Wert aus.

Die Forschung hat gezeigt, dass Apfelessig speziell bei der Entgiftung der Leber hilft und die Blutzirkulation im Körper anregt.