Party-Topf: So gelingt er garantiert, auch wenn du ein Anfänger bist

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Anlässe für die Zubereitung: Dieser herzhafte Familien-Partytopf mit Cabanossi eignet sich ideal für gesellige Familienfeiern, gemeinsame Mahlzeiten mit Freunden oder als köstliches Gericht für gemütliche Abende zu Hause. Auch als vorbereitbares Gericht für größere Veranstaltungen ist er perfekt geeignet.

Was das Rezept für die Ernährung geeignet macht:
Dieses Rezept ist nicht nur geschmacklich ein Highlight, sondern auch ernährungsbewusst. Durch die Verwendung von magerem Hackfleisch, viel frischem Gemüse und der Möglichkeit, die Fettmenge individuell anzupassen, passt es gut in eine ausgewogene Ernährung. Die Zugabe von Brühe und die Verwendung von Schmand und Sahne sorgen für eine cremige Konsistenz ohne übermäßigen Einsatz von schweren Saucen.

Ist es für das aktuelle Wetter geeignet?
Absolut! Der Familien-Partytopf mit Cabanossi ist ein wärmendes Gericht, das besonders in den kühleren Monaten des Jahres oder an regnerischen Tagen eine gemütliche Atmosphäre schafft. Seine herzhafte Note macht ihn zu einer idealen Wahl für Tage, an denen man sich nach einer nahrhaften und gleichzeitig schmackhaften Mahlzeit sehnt. Die Zubereitung am Vortag ermöglicht es auch, ihn bei Bedarf schnell aufzuwärmen und zu genießen.

Familien-Partytopf mit Cabanossi Rezept

Zutaten:

  • 1 kg Hackfleisch
  • 300 g Cabanossi (2 Stück)
  • 4 kleine Dosen gehackte Tomaten
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 400 ml Brühe (Alnatura)
  • ½ Tube Tomatenmark (17 KH auf 100 g)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprikapulver, Majoran
  • Optional: Bindobin zum Andicken

Zubereitung:

Das Hackfleisch in einem großen Bräter gut anbraten, währenddessen das Gemüse und den Knoblauch vorbereiten.
Geschnittenes Gemüse zum Hackfleisch geben und kurz mit anbraten.
Mit den gehackten Tomaten und Brühe ablöschen. Schmand und Sahne hinzufügen. Alles kräftig würzen und köcheln lassen.
Die Cabanossi in Scheiben schneiden und in einer Pfanne ohne Öl anbraten. Anschließend zur Suppe geben.
Wer mag, kann die Suppe mit Bindobin andicken.


Tipp:


Für intensivere Aromen und eine noch geschmackvollere Soße kann das Gericht am besten einen Tag vor dem Servieren zubereitet werden. Alternativ kann es auch am Morgen zubereitet und für den Abend aufbewahrt werden.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.