LowCarb-Snack: Frischer Salat mit Erdbeeren, Schafskäse und magerem Rind

Zutaten:

  • 200 Gramm Blattsalat (z.B. Feldsalat, Rucola oder gemischter Salat)
  • 130 Gramm geraspelte Möhren
  • 170 Gramm Salatgurke
  • 120 Gramm Datteltomaten
  • 100 Gramm fettarmer Schafskäse
  • 100 Gramm Erdbeeren
  • 40 Gramm mageres gekochtes Rindfleisch (z.B. Ochsenbrust), warm oder kalt
  • 125 Gramm selbstgemachte Low Carb Thousand Islands Soße (Rezept unten)


Anleitung:

Wasche den Blattsalat gründlich und schleudere ihn trocken. Gib ihn in eine große Schüssel.

Schäle und raspel die Möhren. Füge die geraspelten Möhren zum Blattsalat hinzu.

Wasche die Salatgurke und schneide sie in dünne Scheiben. Gib die Gurkenscheiben ebenfalls in die Schüssel.

Halbiere die Datteltomaten und füge sie zu den anderen Zutaten hinzu.

Schneide den fettarmen Schafskäse in kleine Würfel und gib ihn zum Salat.

Wasche die Erdbeeren und schneide sie in Scheiben. Füge die Erdbeerscheiben in die Schüssel mit dem Salat.

Schneide die gekochte Ochsenbrust in dünne Streifen oder Würfel und lege sie auf den Salat.

Für die selbstgemachte Low Carb Thousand Islands Soße:

Zutaten:

  • 3 Esslöffel griechischer Joghurt (fettarm)
  • 2 Esslöffel Mayonnaise (fettarm)
  • 1 Esslöffel Essiggurken, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Teelöffel frische Petersilie, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Vermische alle Zutaten in einer kleinen Schüssel, bis sie gut miteinander vermischt sind.

Gib die selbstgemachte Low Carb Thousand Islands Soße über den Salat und vermische alles vorsichtig, bis alle Zutaten gleichmäßig damit überzogen sind.

Genieße diesen leckeren und erfrischenden Low Carb Nachmittags-Snack zusammen mit deinen Freunden! Dieser Snack ist reich an Gemüse, enthält gute Proteine und ist kohlenhydratarm, sodass er perfekt in eine Low Carb Ernährung passt. Guten Appetit!

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.