Low-Carb Puten-Käse-Currysoße mit Zucchini-Spiralen

In der Welt der Kochkunst ist dieses Rezept eine moderat anspruchsvolle Herausforderung, die mit einem ausgewogenen Maß an Geschick und Hingabe jedoch zu einem wahren Gaumenschmaus führt.

Mit einer Vorbereitungszeit von lediglich rund 30 Minuten bietet dieses Gericht nicht nur einen kulinarischen Höhepunkt, sondern auch eine zeitlich überschaubare Investition für eine schmackhafte Belohnung.

Ideal geeignet für entspannte Abendessen oder festliche Anlässe, eröffnet dieses Rezept Möglichkeiten für kulinarische Verführungen in gemütlichen Momenten oder bei besonderen Zusammenkünften.

Nicht nur ein einfaches Mahl, sondern eine leichte und proteinreiche Option, die sich nahtlos in eine Low-Carb-Diät integrieren lässt, ohne auf Geschmack zu verzichten.

Und mitten im hektischen Treiben des laufenden Semesters bleibt dieses Rezept eine willkommene Lösung. Seine relativ einfache Zubereitung fügt sich nahtlos in den hektischen Zeitplan ein, ohne dabei Kompromisse bei Geschmack und Nährstoffgehalt einzugehen. Eine köstliche Auszeit, perfekt abgestimmt auf die Herausforderungen des Universitätslebens.

Puten-Käse-Currysoße mit Zucchini rezepte: Ein Leichtes Rezept für Genuss und Gesundheit

Zutaten:

  • 400 g Putenfilet (in Stücke geschnitten)
  • 100 g Schmelzkäse Gouda (9% Fettanteil, z. B. Milkana)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zucchini
  • 4 kleine Tomaten
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 2 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Bindobin (Bindemittel, erhältlich im Reformhaus)

Anleitung:

Das Fleisch mit Currypulver und Paprikapulver vermengen und im Kühlschrank kaltstellen.

Die Zucchini spiralig schneiden (am besten mit einem Spiralschneider).

Die Tomaten fein würfeln und mit dem gehackten Knoblauch mischen.

Das marinierte Fleisch in Olivenöl anbraten und aus der Pfanne nehmen.

In derselben Pfanne die Zucchini zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln im Bratfett etwa 5 Minuten anbraten.

Die Gemüsemischung mit Schmelzkäse und Gemüsebrühe ablöschen und zum Kochen bringen.

Die Tomatenwürfel hinzufügen und die Soße weiter köcheln lassen.

Schließlich das gebratene Fleisch wieder dazugeben. Mit den angegebenen Gewürzen abschmecken und bei Bedarf noch etwas mehr Currypulver hinzufügen.

Die Soße für ein paar Minuten ziehen lassen und anschließend servieren.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden