Rührtofu und Folienkartoffeln mit Avocadocreme auf frischem Salat

ZUTATEN(4 Portionen):

Zutaten für Folienkartoffeln

  • 4 große Kartoffeln
  • 3 Avocado
  •  150g Rucola
  •  1 Bio Zitrone
  •  2 Frühlingszwiebeln
  •  50g schwarze Oliven
  •  1 rote Chillischote, mittel scharf
  •  1 EL Olivenöl
  •  Pfeffer aus der Mühle
  •  Salz

Zutaten für Rührtofu

  •  400 g Tofu Natur
  • 150 g geräucherter Tofu
  •  200 g Seidentofu
  •  1 Zwiebel
  •  etwas Soja-Soße
  •  etwas Kurkuma
  •  (Kala Namak) Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Die Kartoffeln waschen, abtrocknen und in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 250° C etwa 60 Minuten lang backen.
Die Bio-Zitrone gründlich waschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die Chillischoten von den Kernen befreien und sehr fein hacken. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Avocados entkernen und schälen, in einen Mixer geben und zusammen mit dem Zitronensaft pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Natur-Tofu abtropfen und mit einer Gabel auf einen Teller zerdrücken, dass kleine Flocken entstehen. Räucher-Tofu und Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne mit Öl scharf anbraten. Den Natur-Tofu dazu. Etwas Soja-Soße zu fügen und mit Kurkuma einfärben. Mit Salz, vorzugsweise Kala Namak, und Pfeffer würzen. Seidentofu in der Packung längs und quer schmal einschneiden und zu geben. Vorsichtig umführen. Beim Servieren mit Schnittlauch oder dem Grün von Frühlingszwiebel und einigen kleinen Tomaten-Stücken garnieren.
Aus den garen Kartoffeln in der Mitte ein Stück heraus schneiden und den Spalt vorsichtig auseinander drücken. Die Avocadocreme aufstreichen und mit Rucola auffüllen. Mit den Oliven, den Frühlingszwiebeln, der geriebenen Zitronenschale und etwa Chili garnieren. Zum Abschluss ein klein wenig Olivenöl darüber träufeln und servieren.

Teile das:
Folgen Sie uns, Neue Rezepte jeden Tag!
Gesunde Rezepte