Low Carb Mulligatawny-Suppe

ZUTATEN (2 Portionen):

 

Für die Suppe:

  • 1/2  EL Sonnenblumenöl
  • 1 kleine Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 1/2 daumengroßes und -dickes Stück Ingwer, geschält und fein gewürfelt
  • 3-4 Chiliringe, rot
  • 0,75 TL Currypulver
  • 400 g Karotten, gewürfelt
  • 1 Äpfel, mit Schale gewürfelt
  • 1/2 TL Salz
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 125 ml Kokosmilch

Zum Abschmecken:

  • Salz, Chili, Ahornsirup nach Geschmack
  • 1/2 Bund Petersilie, zzgl. einige Zweige Koriander, fein geschnitten

Für das Pulled-Chicken/ gezupftes Hähnchenfleisch

  • 1.5 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 doppeltes Hähnchenbrustfilet (400-500 g)
  • Salz

Außerdem:

  • 2 EL geröstete und gesalzene Erdnusskerne

 

ZUBEREITUNG:

 

 

Für die Suppe das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel, die Ingwerwürfel, und die Chiliringe darin glasig dünsten. Nach etwa acht bis zehn Minute haben die Zwiebeln eine feine Süße entwickelt, die nun für die Suppe weiter genutzt wird. Das Currypulver zugeben, kurz mit anschwitzen und alles vermengen. Karotten- und Apfelwürfel zugeben, ebenfalls einige Minuten mit dünsten, Salz zugeben und mit der Hühnerbrühe ablöschen.

Das Gemüse zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 15-20 Minuten kochen lassen, bis die Möhren weich sind. Die Kokosmilch kurz vor Ende der Garzeit zugießen und zwei bis drei Minuten mit köcheln lassen.

Während das Gemüse weich kocht, kann bereits das gezupfte Huhn zubereitet werden: Dazu das doppelte Hähnchenbrustfilet einmal mittig in zwei Filets teilen und diese wiederum in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenbrustscheiben bei mittlerer bis starker Hitze einmal kurz (nur etwa 30-60 Sekunden) rundherum kross anbraten, dann die Hitze reduzieren und die Filetstücke langsam etwa zehn bis zwölf Minuten gar ziehen lassen, zwischendurch wenden.

Die niedrige Temperatur (etwa Stufe 3-4 bei 9 insgesamt) ist wichtig, da das Hähnchenfleisch so besonders saftig und zart bleibt und sich anschließend leicht zupfen lässt. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und mit einer Gabel oder den Händen vorsichtig zupfen – ggf. vorher leicht abkühlen lassen.

Die Suppe fein pürieren, mit Salz und Chili und ggf. etwas Ahornsirup abschmecken und mit fein geschnittenen Kräutern, gerösteten Erdnusskernen sowie dem gezupften Hähnchenfilet servieren.

Folgen Sie uns, Neue Rezepte jeden Tag!
Gesunde Rezepte