low carb erdnusseis synchronize

ZUTATEN( 8 Portionen):

  • Für das Eis
  • 3 Teelöffel Speisestärke
  • 460ml fettarme Milch
  • 50g fettarmen Frischkäse, hier 0,2% Fett
  • 4g Salz
  • 150g Sahne
  • 150g Reiscreme zum Kochen
  • 175g Sucolin
  • 2 Esslöffel Glucosesirup
  • 4 Esslöffel PB2
  • 2 Esslöffel Backkakao
  • Für den Erdnusscrunch
  • 20g Zucker
  • 30g gesalzene Erdnüsse

ZUBEREITUNG:

  1. Zuerst rührt ihr die Speisestärke mit 2 Esslöffeln der Milch in einer kleinen Schüssel glatt
  2. Dann verrührt ihr die übrige Milch, die Sahne, die Reiscreme, das Sucolin und den Glukosezucker in einem großen Topf, lasst die Flüssigkeit aufkochen und dann weitere 4 Minuten sprudelnd kochen.
  3. Nun vom Herd nehmen und die Milch mit der Speisestärke langsam unterrühren.
  4. Wieder auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze eine weitere Minute kochen lassen
  5. Die Mischung sollte etwas eindicken.
  6. Nun den Frischkäse unterrühren und anschließend das PB2 Pulver und den Backkakao.
  7. Zur Not nochmal mit einem Stabmixer (Schneebesenaufsatz) durchrühren, damit alles schön glatt ist.
  8. Nun zunächst abkühlen und dann in der Eismaschine gefrieren lassen.
  9. Den Crunch
  10. Zuerst die Erdnüsse grob hacken und dann den Zucker in einer kleinen Pfanne erhitzen, bis er anfängt, zu schmelzen. Wenn es losgeht, nicht sofort loslegen (das passiert mir schnell, weil ich ängstlich bin), sondern noch einen Augenblick warten, ggfs. die Hitze ein wenig reduzieren und erst die Nüsse einrühren, wenn der Zucker sich wirklich gelöst hat. Sonst schmeckt es zwar auch gut, aber man eher Nussstückchen mit Zuckerbröckchen drumherum, als karamellisierte Nüsse.
  11. Auf einer flachen Oberfläche ausbreiten und abkühlen lassen. Dann auseinander brechen und gegen Ende der Gefrierzeit in die Eismasse geben.

Link : http://gesunderezepte.me/?p=3679