Lauchgemüse mit Buchweizen

ZUTATEN( 4 Portionen):

  • 4 Lauchstangen (je nach Größe, bei mir waren es kleine)
  • 6 kleine Karotten
  • 2 kleine Pastinake
  • 1 Süßkartoffel
  • 400 ml Kokolmilch
  • 2 Tasse Buchweizen
  • Kräuter: Rosmarin, gemahlener Kümmel, Pfeffer
  • Salz
  • 2 TL Kartoffelstärke zum Eindicken

ZUBEREITUNG:

  1. Das Gemüse schälen und in Stücke schneiden.
  2. Im Topf mit etwas Wasser aufkochen, so dass das Gemüse nicht ganz bedeckt ist. Bereits vor dem Aufkochen das erste Mal mit den Kräutern und Salz würzen.
  3. Immer wieder umrühren und bei mittlerer Hitze köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (je nach dem, wie weich Du es magst).
  4. Gleichzeitig mit dem Gemüse das Buchweizen aufkochen. Beachte die Hinweise auf der Packung oder koche es wie ich, d.h. eher weich: in 2 Tassen kaltem Wasser zum Kochen bringen und bei niedriger Hitze köcheln, bis es weich wird. Das Wasser wird während dem Kochen komplett vom Buchweizen aufgesaugt und ausgedampft sein, so dass es nicht gesiebt werden muss.
  5. Wenn das Gemüse gekocht ist, die Kokosmilch unterrühren und nochmals nachwürzen, je nach Bedarf. Ich mag es kräuterintensiv, deshalb gebe ich reichlich Kümmel und Rosmarin dazu… bestimme deine Menge durch Probieren selbst.
    Zum Eindicken nehme ich gerne 1 TL Kartoffelstärke mit ein wenig kaltem Wasser glatt verrührt und rühre es unter das Lauchgemüse, bis es dicker wird.
  6. Das Buchweizen in ein Schälchen geben, Schälchen auf einem Teller mit dem Boden nach oben stellen – so entsteht ein „Buchweizen-Kuchen“.
  7. Das Lauchgemüse drum herum, mit getrockneten oder frischen Kräutern dekorieren und genießen!

Link : http://gesunderezepte.me/?p=2507