Gebackener Hokkaido Kürbis mit Avocado-Dipp

ZUTATEN( 2 Portionen):

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 essreife Avocado
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: Knoblauchpulver zum Bestreuen
  • Getrocknete Kräuter für die Marinade: Rosmarin, Kräuter de Provence, Oregano oder Majoran
  • Getrocknete Kräuter für den Dipp: Suppengrün, Petersilie, Schnittlauch

ZUBEREITUNG:

  1. Den Kürbis waschen, entkernen, schneiden und auf ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 200° vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  2. Marinade zubereiten: Kokosöl mit den Kräutern (Rosmarin, Kräuter de Provence, Oregano) vermengen, 1-2 Priesen Salz zugeben und errühren.
  3. Den Kürbis mit der Marinade bestreichen, eventuell mit ein wenig Knoblauchpulver bestreuen und 25 Minuten backen lassen.
  4. Dipp zubereiten: Avocado halbieren, vom Kern befreien, aus der Schale nehmen und im Personal-Blender mit etwas Wasser, den restlichen Kräutern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer cremig mixen (falls Du keinen Mixer besitzt – mit einer Gabel glatt zerkleinern).
Teile das:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.