Butternuss Kürbissuppe

Eine köstliche Kürbissuppe, die total einfach zu kochen ist.
Mit Knoblauch, Chili, Ingwer und Curry bekommt die Suppe einen asiatischen Einschlag und harmoniert perfekt mit dem Butternuss-Kürbis.

ZUTATEN( 4 Portionen):

  • 400 g Butternut-Kürbis (geschält und entkernt)
  • 1 mittelgroße Kartoffel (mehlig kochend)
  • 1 große Karotte
  • 1 kleines Stückchen Ingwer
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Tl Currypulver
  • Chiliflocken
  • 4 Salbeiblätter
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • eine Spur Muskat
  • eine Hand voll Pistazienkerne
  • Salz + Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

  1. Die Kartoffel und die Karotte schälen und würfeln. Das Kürbisfleisch grob würfeln.
  2. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen, fein hacken und im heißen Olivenöl glasig anschwitzen.
  3. Die Kartoffel-, die Kürbiswürfel und das Currypulver dazugeben und kurz mitschwitzen.
  4. Die Brühe angießen, die Salbeiblätter und eine Prise Chiliflocken zugeben und 25-30 Minuten leise weich köcheln lassen.
  5. Die Pistazienkerne in einer Pfanne trocken anrösten
  6. Die Suppe fein pürieren.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit den gerösteten Pinienkernen bestreut servieren.
Teile das:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.