7 Low-Carb-Plätzchen für dein Weihnachten  (Schnell & Einfach)

2- Low Carb Elisenlebkuchen

 

wenig Zucker und voller Geschmack, fast Low Carb

 

ZUTATEN (4 Portionen) :

 

  • 800 g Haselnüsse, gemahlen
  • 880 g Mandeln, gemahlen
  • 480 g Mandeln, gehackt
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 100 g Feige(n), getrocknete
  • 100 g Aprikose(n), getrocknete
  • 20 Ei(er), M oder L
  • 4 Prise(n) Salz
  • 400 g Zucker (Kokosblüten- oder Vollrohrzucker)
  • 400 g Erythrit (Zuckerersatz), ersatzweise normaler Zucker
  • 120 g Honig
  • 600 g Marzipan
  • 20 g Kokosöl, ersatzweise Sonnenblumenöl
  • 40 g Wasser
  • 60 g Lebkuchengewürz
  • 4 Vanilleschote(n), das Mark davon
  • 4 Zitrone(n), den Abrieb davon
  • 2 Fläschchen Zitronenöl, ersatzweise Aroma
  • 120 g Kakaonibs
  • 4 Msp. Hirschhornsalz
  • 680 g Zartbitterschokolade (z. B. Vivani 92 %)

 

ZUBEREITUNG:

 

 

Am Tag vorher:
Gemahlene Haselnüsse, gemahlene Mandeln und gehackte Mandeln auf einem Ofenblech bei 200 °C goldbraun rösten. Am besten jede der drei Zutaten einzeln rösten, da die Menge sonst zu groß für das Blech ist und zu einem ungleichmäßigen Ergebnis führen kann.
Abkühlen lassen.

Orangeat, Zitronat, Feigen und Aprikosen fein hacken (Mixer kann helfen!).

Marzipan in kleine Stückchen zupfen oder schneiden. Zusammen mit den Eiern, dem Salz, Zucker, Erythrit und Honig in der Küchenmaschine zu einer sämigen Masse schlagen. Klein gehackte Früchte, Lebkuchengewürz, Vanillemark, Zitronenschale und -öl, Kokosöl und Wasser zur Masse zugeben. Geröstete Nüsse und Mandeln sowie Kakaonibs einrühren, Hirschhornsalz hinzufügen.
Die Masse wird nun ca. 24 h im Kühlschrank gekühlt und durchziehen lassen.

Am Tag der Zubereitung:
Ofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Masse (Menge reicht für ca. 22 Stück) mit einer Lebkuchenglocke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, keine Oblaten nötig. 25 min backen. Die Lebkuchen gehen um ca. das 1,5- bis 2-fache auf. Gut abkühlen lassen.

Schokolade temperieren, Lebkuchen damit zum Schluss überziehen.

Tipps und Tricks:

Die angegebene Lebkuchenmenge erhält man mit einer 9-cm-Glocke.

Die gerösteten Nüsse und Mandeln sind für manche (Kreuz-)Allergiker besser verträglich. Bei mir hat es geholfen, eine Garantie darauf gibt es nicht.

Lebkuchengewürz: Wir nehmen immer das von Sonnentor (Bio-Qualität), auch das von Alfons Schuhbeck ist sehr gut abgestimmt.

Das Wasser wird zugegeben, um das durch das Rösten ggf. verdampfte Wasser zu kompensieren.

Zitronenöl findet man im Bio-Markt, Zitronenschale kann man bereits gerieben und abgepackt kaufen – dann reicht etwa 1 TL davon.

Anstatt des Vanillemarks kann man auch gemahlene Vanille kaufen – davon etwa einen halben bis ganzen TL dazugeben.

Der gekühlte Teig lässt sich mit der Lebkuchenglocke direkt aus dem Kühlschrank optimal verarbeiten.

Die Lebkuchen gehen etwas besser auf, wenn man sie nach dem Formen 15 – 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lässt.

2 of 7
Open Next Page to continue reading...

Folgen Sie uns, Neue Rezepte jeden Tag!
Gesunde Rezepte